Nachflugqualifikation

Die Nachtflugausbildung umfasst lediglich ein praktisches Training.

Sie fliegen fünf Flugstunden, zum Teil mit und ohne Fluglehrer.

Das Training besteht aus Überlandflügen und Landungen an verschiedenen Flughäfen.

Ein Prüfungsflug  fällt nicht an. Die Berechtigung wird im Anschluss lediglich in Ihre Lizenz eingetragen. Die Nachtflugausbildung ist eine Herausforderung an die fliegerischen Fertigkeiten, doch zugleich eine völlig neue Erfahrung.

Die Nachtflugausbildung ist zu jeder Zeit möglich!